17.01.18

modetrends 2018: disco babe mit felljacke


Während in Berlin die Fashion Week tobt, habe ich es mir Zuhause in Frankfurt auf dem Sessel bequem gemacht. Fällt euch der Januar auch so mit seinem Dauergrau auf den Wecker? Mir ganz gewaltig. Ihr habt die dunklen Outfits auch so satt wie ich?  Sehr gut. Denn damit ist Schluss. Zu den Modetrends 2018 gehört Glanz und Glitter. Denkt: Im Pailettenkleid zu Rewe. 




Modetrend Sommer 2018

Der Trend geht zu üppig und over-the-top. Und das habe ich heute mal auf meine ganz eigene Art umgesetzt. Wie ihr seht, bin ich bei den maritimen Farben treu geblieben. 

Doch statt in seriösem Dunkelblau lässig zu wirken- was stört mich mein Geschwätz von Sonntag - strahlt die knöchellange Stoffhose mit ausgestelltem Bein in modernem Kobaltblau. Klare Kante: rote Satinboots dazu. Bis auf das lokalpatriotische Langarmshirt zeige ich euch hier mein verspätetes Silvesteroutfit.



Farbtrends 2018 kräftig oder sanft

Wie schon mit der Pantonefarbe Ultraviolett schaue ich fasziniert auf die kräftigen und klaren Farben für 2018. Zu sehen für euch in meinem PINTEREST Board "Color Farben kombinieren". Das wird farblich ein 1a Jahr für mich und alle anderen Sommerfarbtypen!





 

Modetrend 2018: ich weck das Disco Babe in mir 


Weil ich gerade dummerweise kein Pailettenkleid zur Hand habe, dafür aber eine bewährte Felljacke, eine Sonnenbrille und endlich (!) wieder eine anständige Haarlänge, kombiniere ich zu der hüftlangen Jacke die ausgestellte Hose: zack, Abbamania vom Feinsten! Erinnert ihr euch noch an deren ausgestellte Hosen? 

Ich war früher schon der totale Diskotyp, also wir reden hier von Dorfdisko: rosa Blouson, schwarzes Hemd und Hose zur gelben Krawatte. Nein, Bilder kann ich davon nicht zeigen. Die sind im Keller meiner Eltern für immer eingesperrt und der Schlüssel liegt auf dem Grund des Ententeichs. 😇

Der Discofaktor: ausgestellte Hose für das 70er Flair am besten knöchellang. Ungünstig, weil machen keine langen Beine? Lange Beine sind sowas von gestern. Die Frauenmode 2018 ist angezogen, beinahe züchtig und nicht auf  Sexappeal gedrillt.

Die Frau 2018 ist ein Manrepeller wie Manrepeller es nicht besser sein könnte. Ähm, was war jetzt nochmal Manrepeller? Die Idee des Blognamens der New Yorkerin Leandra ist, einen Kleidungsstil zu propagieren, der das Gegenteil von sexy ist und Männer nicht wie die Bienen zum Honig lockt. Findet ihr doof? Ist "the Zeitgeist". 

Aber im 21. Jahrhundert sind wir ja sowas von Fashion Forward, dass die Frau von Heute und Übermorgen dazu ein weißes T-Shirt kombiniert (für den Lässigfaktor) und die Stiefel die Farbe des Schriftzugs aufgreifen. 


❷ Discofaktor: rote Satinboots. Oder nennt sie einfach Ankleboots mit bequemem kleinen Absatz. So wird der Diskotrend alltagstauglich. Mamma Mia, here I go again..... 






*affiliate link 



Diskofaktor: Die Felljacke. Die Felljacke umweht ein Hauch von L.A. Playboy Mansion. Sowas würde Pussy Galore im James Bond Film um die Schultern drapieren bevor sie 007 den Martini schüttelt anstatt zu rühren. 

Bevor ich niederließ, um den heutigen Post zu verfassen, hatte ich mir im Livestream die Modetrends der Fashion Week in Berlin angeschaut. Was der Berliner Salon so zeigte beispielsweise. Ganz dick im Geschäft: Felljacken fürs Frühjahr! Zum Plisseerock und in knalligen Farben. 

Meine cremeweiße kombiniere ich ja sehr gern maritim mit blauen Culottes zu rotem Ringelrolli oder als wilder Marinelook mit weiter Hose und flachen Schnürern.

PS: Große Begeisterung bei Kelly zum Thema "Fell". :) Sie wollte heute wieder unbedingt mit ins Bild, weil sie Aufmerksamkeit braucht. Zum Friseur habe ich Kelly nicht mitgenommen, also musste sie von Frauchen nun Streicheleinheiten einfordern. 


❹ Das Gewisse Etwas? Das gewisse Etwas im Look ist wohl heute alles, würden wohl dienjenigen sagen, die das Ganze in die Kategorie #MeerModeMut einordnen würden. 

Das Gewisse Etwas sind für heute die Materialien: Fell kombiniert mit Satin und dem strahlenden Blau der Stoffhose. 





Was ist sonst passiert? Ich habe mich getraut und war endlich beim Friseur. Darauf bin ich sehr stolz, denn Friseur ist für mich schlimmer als Zahnarzt. Geschlafen habe ich letzte Nacht auch mal wieder wie ein Murmeltier. Was sich sehr schnell ändern kann, weil mein kleines Fräulein Kelly heute Nachmittag einen Ochsenziemer kauen durfte. Das kann dann schon mal nachts um halb drei Uhr raus bedeuten. Gewundert habe ich mich über die Friseurin, die fünfzehn Minuten später auftauchte OHNE sich zu entschuldigen. In meinen Instastories hat ihr in der Abstimmung gemeint - geht gar nicht. Sehe ich auch so. Verspätung ist nicht schlimm, sondern der Umgang damit. Gespannt bin ich auf weitere Folgen der BBC-Serie "McMafia". Suchtfaktor 10!!!

Welche Kleidungsstücke sind für euch Disco? Was war eure Lieblingsband? Meerblaue Grüße


10.01.18

reiselust 2018: hurra holland mit hund gebucht



Weite Strände, endloser Auslauf für den Hund und ein Strandpavillon nach dem anderen für Frauchen und Herrchen zum Abhängen und um die Nase in die Sonne zu halten - wer wie wir Destination Meer sucht, Hund im Schlepptau hat, kennt meistens das Ziel: Nordsee Holland.

07.01.18

das januar-gefühl: kuschelig schick in strick


Lieber Januar, so entspannt wie die erste Woche verlief, darf die zweite gern weiter gehen. Ach, was rede ich da? Der Rest des Monats. Heute will ich euch meine aktuelle Lieblingsuniform für kuschelige, freie Tage vorstellen

01.01.18

hurra 2018: gewinnt zum 4. bloggeburtstag ein ringelshirt von kohlori*


 *WERBUNG*

Ein frohes, feines und vielversprechendes 2018 wünsche ich Euch. Wenn ihr das lest, gehe ich davon aus, dass ihr gut ins Neue Jahr gerutscht seid. Wir haben Silvester bei Freunden in der Nähe von Frankfurt verbracht. 

Unser erstes Feuerwerk mit Fräulein Kelly. War natürlich wieder aufregend. Aufregend ist der Januar auch immer im Blog - denn dann ist Geburtstagsfeier angesagt. 

Ich freue mich daher sehr, vier Jahre OB Style mit Euch zu feiern - ihr könnt ein Ringelshirt in eurer Größe von dem coolen, maritimen Label "Kohlori" gewinnen.